Das Schneckenprojekt der 2b

Posted on Updated on

Am Dienstag dem 4. Juli 2017 machte sich die 2b der Weberschule auf ins Biologiezentrum der Stadt Linz um dort einen interessanten Vormittag zu verbringen. Kontakte zum Biologiezentrum waren bereits durch das „Schneckenprojekt“ der Klasse geknüpft. Die Achatschnecken des Biologiezentrums standen daher im Mittelpunkt. Seit dem Frühjahr 2017 leben im Klassenzimmer der 2b vier Achatschnecken, eine Weinbergschnecke und eine kleine Gartenschnecke in einem Terrarium. Die Achatschneckenbabies wurden bald zu den Lieblingen der SchülerInnen der 2b und so verwundert es nicht, daß die vier Schützlinge bei viel liebevoller Pflege und der fachkundigen Anleitung von Gabi, einer Biologin aus dem Biologiezentrum bald eine stattliche Größe erreichten. Mit dem selbstgestalteten „Schneckenbüchlein“ konnten sich die Kinder viel Wissen über Schnecken erarbeiten aber auch beim Rechnen und Lesen waren „die Schnecken“ immer wieder Thema. Die mittlerweile ca. 5 cm großen Achatschnecken sind am Ende des Schuljahres zu zwei Schülerinnen nach Hause übersiedelt und werden dort noch lange weiter wachsen- bis zu 15cm. Ein wunderschönes Projekt, das den Schülerinnen und Schülern viel über das Leben, Schnecken und die Übernahme von Verantwortung lehrte aber auch Freude und Abwechslung ins Klassenzimmer brachte.