Allgemein

Projektwoche Erde

Posted on

In den letzten Jahren beschäftigten wir uns in ausgewählten Wochen mit den 4 Elementen. Im November gab es dieses Jahr eine Projektwoche zum Element „Erde“.

Die Kinder der zweiten, dritten und vierten Klassen wurden in unterschiedliche Gruppen aufgeteilt und besuchten jeden Tag eine andere Klasse. Es wurden Regenwürmer genauer untersucht, mit Erde gemalt, Naturmosaike gelegt, die Stockwerke des Waldes genauer untersucht, Elfchen geschrieben und noch vieles mehr.

Die ersten Klassen haben noch in ihren eigenen Klassen experimentiert und geforscht.

Seht selbst!

Papalapappe

Posted on

Die 2a Klasse machte einen tollen Workshop im Central. Die Kinder durften dort ganz ohne Anleitung, Anforderungen oder Erwartungen mit Pappe und Klebebändern basteln und bauen. Das hat Spaß gemacht!

Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie
Foto: Mec Greenie

Projekttage der 4.Klassen

Posted on Updated on

Einblicke in die 1a

Posted on Updated on

Fasching 2022

Posted on Updated on

Der Faschingsdienstag wurde in allen Klassen ausgiebig gefeiert. Besonders gefreut haben sich die Kinder wieder über die -vom Elternverein spendierten- Faschingskrapfen! Danke!

Die Jahresuhr 1b Klasse

Video Posted on Updated on

Video Kinder

Singen für die BewohnerInnen des Hillingerheims

Posted on Updated on

Kurz vor Weihnachten hatten die 2a und die 4a Klasse gemeinsam einen großen Auftritt! Die Kinder sangen vor dem Seniorenheim „Franz Hillinger“ für die Bewohnerinnen und Bewohner. Die älteren Damen und Herren, aber auch die Jungen hatten viel Freude dabei!

Ein Weihnachtsbaum 🎄 für die Weberschule

Posted on Updated on

Wir freuen uns auch heuer wieder über den schönen Weihnachtsbaum, den Valentin Wolkerstorfer (3b) mit seinem Papa Harald gefällt, abgeholt und natürlich auch aufgestellt hat. Die 3,50 m hohe Fichte aus Waxenberg erfreut Kleine und auch Große.
Danke dafür und allen eine schöne Adventszeit.

Das war der erste Schultag in der Linzer Weberschule

Posted on Updated on

Direktorin Helga Zeiringer hieß in der Linzer Weberschule 46 Schulanfänger willkommen. Die OÖN waren vor Ort.

Bilder: OÖN

Drei Fragen an Helga Zeiringer

Die Direktorin der Linzer Weberschule (VS 14) über das Hygienekonzept ihrer Volksschule und wie im Verdachtsfall einer Corona-Infektion reagiert wird.

  1. Wie haben Sie die zehn Lehrer an Ihrer Schule auf den Schulbeginn unter Corona-Bedingungen vorbereitet?
    Wir haben in den Ferien Konferenzen abgehalten. Vor knapp vier Wochen kamen dann die ersten Informationen vom Bildungsministerium, die ich zusammengefasst an die Lehrer weitergeleitet habe. In mehreren Besprechungen haben wir auch ein eigenes Hygienekonzept erarbeitet.
  2. Wie sieht dieses Hygienekonzept aus?
    Die Schüler kommen über zwei Eingänge ins Gebäude, dort kontrollieren Lehrer, ob die Kinder Masken tragen und Abstand halten. Auch die Pausen haben wir so gestaffelt, dass nicht alle Kinder gleichzeitig im Gebäude oder im Schulhof herumlaufen. Wir haben festgelegt, welche Klassen in der Pause in den Hof gehen dürfen und welche im Gebäude bleiben. So verhindern wir eine Durchmischung.
  3. Wie geht Ihre Schule mit Corona-Verdachtsfällen um?
    Die Weisung des Bildungsministeriums lautet, wenn ein Verdacht besteht, wird die betroffene Person in einem eigenen Raum, bei uns das Sprechzimmer, isoliert, egal ob Schüler oder Lehrer. Im Falle eines Schülers muss das Kind zusätzlich von einer Lehrperson betreut werden. Die übrigen Schüler bleiben in den Klassen. Die Lehrer dokumentieren die Sitzordnung und ich verständige als Direktorin die Bildungsdirektion, die wiederum der Gesundheitsbehörde Bescheid gibt. Dann heißt es auf die Weisungen der Behörde warten.

Bild: OÖN